Hort Angebot

Bearbeiten
06:45 08:15 11:55 13:45 18:15
MODUL 1
Morgen
CHF 10.-
MODUL 2
Mittag
CHF 18.-
MODUL 3
Nachmittag
CHF 40.-
MODUL 4
Vormittag
CHF 35.-
MODUL 5
Ferienprogramm
CHF 100.-

 

Mitgliederbeitrag / Familie

CHF 50.- / Jahr (fällig jeweils im August)

Die KiWi bietet in den Gruppen Maxi und Multi 39 Hortplätze und 33 Mittagstischplätze für schulpflichtige Kinder während der ausserschulischen Zeit an.

Zusätzlich bietet die KiWi in der Gruppe Gundimix an einzelnen Tagen einen Mittagstisch in Gundetswil an.

Hortplätze

Mittagstischplätze

Jedes Kind ist einer Gruppe fest zugeteilt. Es hat die Möglichkeit, die Angebote und Räumlichkeiten der anderen Gruppen zu nutzen.

Schüler ab der 1. Primarklasse werden angehalten ihre Hausaufgaben selbständig zu erledigen und werden dabei begleitet.

Für die Freizeitbeschäftigungen werden Spiel- und Werkmaterialien sowie abwechslungsreiche Aktivitäten im Freien angeboten.

Für Kindergartenkinder und Schüler, welche in Gundetswil die Schule besuchen, bietet die KiWi in der Gruppe Gundimix jeweils am Dienstag und Donnerstag eine Mittagstischbetreuung an.

Die Mindestanwesenheit eines Kindes beträgt 1 Modul. Die Wochentage müssen fest gewählt werden.

Kinder mit speziellen Bedürfnissen können aufgenommen werden, sofern eine Integration in den KiWi-Alltag möglich ist.

Tagesablauf Hort

MODUL 1

 06:45 – 08:15 Uhr Frühstück und Betreuung

Gemeinsam mit den Kindern starten wir in den Tag. Für Kinder, die bis um 07:30 Uhr in der KiWi eintreffen, steht ein Frühstück bereit. Ab 07:50 Uhr werden die Kinder in die Schule geschickt.

MODUL 2

11:55 – 13:45 Uhr Mittagessen und Betreuung

Sobald alle Kinder von der Schule eingetroffen sind, wird gemeinsam das Mittagessen eingenommen. Anschliessend stehen den Kindern verschiedene Spiel- oder Rückzugsmöglichkeiten für eine Pause zur Verfügung. Die Schüler, welche den Nachmittagsunterricht besuchen, werden ab 13:20 Uhr in die Schule geschickt.

MODUL 3

13:45 – 18:15 Uhr Zvieri und Betreuung

Am Nachmittag werden verschiedene Aktivitäten angeboten oder die Kinder im Freispiel begleitet. Sobald die Kinder von der Schule zurück sind, wird gemeinsam Zvieri gegessen. Anschliessend werden die Kinder angehalten die Hausaufgaben zu erledigen und/oder die Zeit zum Spielen zu nutzen. Ab 17:00 Uhr können die Schüler abgeholt oder je nach Absprache nach Hause geschickt werden. Um 18:15 Uhr schliesst die KiWi.

MODUL 4

08:15 – 11:55 Uhr Znüni und Betreuung

Die Betreuung am Vormittag kann an den Weiterbildungstagen der Schule je nach Bedarf zusätzlich gebucht werden. Es werden verschiedene Aktivitäten angeboten oder die Kinder im Freispiel begleitet.

MODUL 5

06:45 – 18:15 Uhr Verpflegung und Ferienprogramm-Betreuung

In acht Schulferienwochen im Jahr wird bei genügend Anmeldungen ein Ferienprogramm angeboten. Im Vordergrund steht dabei das gemeinsame Erlebnis auf einem Ausflug, in oder um die KiWi.

Informationen von A – Z

Aufnahme

Der Antrag für einen Platz in der KiWi erfolgt schriftlich mit dem Anmeldeformular.
Die Kinder im Hort müssen jedes Jahr von Neuem fürs kommende Schuljahr angemeldet werden.
Über die definitive Aufnahme entscheidet die KiWi-Leitung. Geschwister von Kindern, welche bereits in der KiWi betreut werden, haben Vorrang. Ein Rechtsanspruch auf Aufnahme des Kindes in die KiWi besteht nicht. Die definitive Aufnahme wird mit einer schriftlichen Betreuungsvereinbarung geregelt.

 

Austritt

Die Betreuungsvereinbarung jedes einzelnen Moduls kann schriftlich unter Einhaltung einer dreimonatigen Kündigungsfrist auf Ende des Monats gekündigt werden. Bei einem früheren Austritt des Kindes aus der KiWi, fallen die Elternbeiträge gemäss Betreuungsvertrag bis zum Ende der regulären Kündigungsfrist an.

Die Verträge im Hort laufen jeweils per 31. Juli automatisch aus und bedürfen keiner Kündigung. Für das folgende Schuljahr müssen die Kinder wieder neu angemeldet werden.

 

Besichtigungen und Besuche

Die KiWi gibt gerne Einblick in den Betriebsablauf.
Bitte melden Sie sich zur Vereinbarung eines persönlichen Termins bei der KiWi-Leitung.

 

Bekleidung / private Spielsachen und Schmuck

Die Bekleidung soll bequem, pflegeleicht und der Witterung und Jahreszeit entsprechend für die täglichen Ausflüge angepasst sein. In der KiWi benötigen die Kinder Hausschuhe oder Antirutschsocken. Die Eltern werden gebeten, den Kindern genügend Ersatzkleider mitzugeben und die Kleider zu kennzeichnen.
Die KiWi übernimmt für mitgebrachte Kleidung und Spielsachen sowie Schmuck keine Haftung.

 

Bringen und Abholen im Hort

Bring- und Abholzeiten:

Mogens:    06:45 – 07:45 Uhr

Mittags:     13:30 – 13:45 Uhr

Abends:     17:00 – 18:15 Uhr

Unsere Öffnungszeiten sind verbindlich und müssen eingehalten werden.

Wird ein Kind von einer Drittperson abgeholt, muss dies vorgängig der Gruppenleitung gemeldet werde. Erfolgt keine solche Ausnahmemeldung, bleibt das Kind bis zur Klärung der Situation in der KiWi.
Bis und mit dem Kindergartenalter werden die Kinder nur volljährigen Personen oder auf ausdrücklichen Wunsch der Eltern, älteren Geschwistern (>14 Jahre) mitgegeben.
Schulpflichtige Kinder werden nur nach einer schriftlichen Einverständniserklärung der Eltern, zu einem abgemachten Zeitpunkt, auf den Heimweg oder in einen Freizeitkurs geschickt.
Das ausserplanmässige Abholen darf die geplanten Aktivitäten in keiner Art und Weise beeinträchtigen, z.B. bei Ausflügen o.ä.. Es besteht kein Anspruch auf eine Kostenreduktion.

 

Datenschutz

In der KiWi werden regelmässig Fotos von den Kindern gemacht. Diese werden ausschliesslich für Zwecke innerhalb der KiWi verwendet und werden in keinem Fall ohne die Einwilligung der Eltern veröffentlicht.
Den Mitarbeitern ist es untersagt Adressen, Telefonnummern und Informationen der Kinder an Dritte weiter zu geben.

 

Eingewöhnung Hort

Die Schnupper-Besuche im Hort gestalten wir individuell, je nach den Bedürfnissen und Möglichkeiten der Eltern, des Kindes und des KiWi-Teams. Der Termin für den Besuch wird vor Eintritt zwischen den Eltern und der Gruppenleitung abgemacht.
Anfallende Betreuungs- und Verpflegungskosten können bei einem Aufwand von über fünf Stunden in Rechnung gestellt werden.

 

Elternarbeit

Eine wichtige Voraussetzung für die Betreuungsarbeit ist eine gute Zusammenarbeit mit den Eltern. Schwerpunkte in diesem Zusammenhang sind der kontinuierliche Informationsaustausch und die transparente Gestaltung des KiWi-Alltags. Formen unserer Zusammenarbeit sind:

  • Eintritts- und bei Bedarf Austrittsgespräch
  • Individuelle Elterngespräche nach Bedarf
  • Elternabende
  • Gemeinsame Anlässe
  • Regelmässige Informationen
  • Jährliche Mitgliederversammlung

Wünsche und Anregungen können jederzeit mit der Gruppen- oder KiWi-Leitung besprochen werden.

 

Fragen / Anliegen / Rückmeldungen

Wenn sich Fragen oder Probleme ergeben, sind wir jederzeit gerne zu einem Gespräch bereit. Allfällige Wünsche oder Beschwerden sind bei der Gruppen- oder KiWi-Leitung anzubringen.

 

Krankheit / Versicherung

Akut Kranke Kinder können wegen der Ansteckungsgefahr nicht in die KiWi gebracht werden und auch nicht in der KiWi bleiben. Sie müssen von den Eltern sobald wie möglich abgeholt werden.
In einer Notfallsituation ist die KiWi-Leitung berechtigt und verpflichtet, für die notwendige ärztliche Betreuung zu sorgen.
Die Eltern sind verpflichtet, die Gruppen- oder KiWi-Leitung über aktuelle Krankheiten und Therapien zu informieren und die zur Behandlung notwendigen Medikamente und Hilfsmittel während des Aufenthaltes in der KiWi mitzubringen.
Die Eltern sind verpflichtet, für ihr Kind die obligatorische Kranken- und Unfallversicherung sowie eine Haftpflichtversicherung abzuschliessen.

 

Natur und Umwelt

Ausflüge in die nähere Umgebung und im Speziellen in den Wald schenkt den Kindern den natürlichen Bewegungsraum und die zusätzlichen Sinneserfahrungen.

 

Schulweg

Der Schulweg aller schulpflichtigen Kinder liegt grundsätzlich in der Verantwortung der Eltern.
Kinder, die von den Eltern nicht abgemeldet wurden, und nicht zur üblichen Zeit nach dem Kindergarten oder Schule in der KiWi erscheinen, werden von den Betreuungspersonen im Dorf gesucht. Werden die Kinder innert gegebener Frist nicht gefunden, benachrichtigen die Betreuungspersonen die Eltern.
Anfangs Schuljahr werden die Kindergartenkinder nach Bedarf während zwei bis drei Wochen auf dem Schulweg begleitet oder unterwegs beobachtet, wie sie den Weg bewältigen.

 

Verpflegung

Die Mahlzeiten werden in der KiWi täglich frisch zubereitet. Die Kinder werden nach aktuellen Ernährungsgrundsätzen vollwertig, kind- und saisongerecht verpflegt. Wir animieren die Kinder ohne Druck und Zwang die Speisen zu probieren und unterstützen sie in ihrer Selbständigkeit.
Wir bitten die Eltern, den Kindern keine Süssigkeiten oder Snacks mitzugeben.